Kunstverlag Ver Sacrum Sieger Köder - Emmaus
Suche
 
zur erweiterten Suche  
Wege-Hefte
Die ideale Vorbereitung auf das Abitur – und für das spätere Leben.

Der Mensch – Schülerheft – neue wege 3

mehr Informationen
Infobrief
Der Infobrief von Ver Sacrum informiert Sie über unsere Empfehlungen und aktuelle Neuerscheinungen.
Infobrief abonnieren
pastoral.de
Formularverlag
Der Formular-Verlag ist nun bei Theobuch in Rottenburg angesiedelt, wo sich wie gewohnt Frau Hildegard Fahrner um Ihre Wünsche kümmern wird.
Zum Formularverlag
<<< Produkt 2 von 2 in »Andachts- und Meditationsbilder« >>>
Bestell-Nr: Nr. 976 T
8,8 x 12,5 cm
4-seitig
2017
lieferbar
Option:
Stück
Preise für dieses Produkt
 je 100 Stk:  € 10,00*

Preisnachlässe für dieses Produkt
ab 500 Stk:€ 9,80* je 100 Stk
ab 1000 Stk:€ 9,70* je 100 Stk
ab 2000 Stk:€ 9,50* je 100 Stk
ab 3000 Stk:€ 9,25* je 100 Stk

Mehrkosten für Pfarreindrucke
bis 500 Stk:€ 24,90*
ab 500 Stk:€ 4,60* je 100 Stk
ab 1000 Stk:€ 4,10* je 100 Stk
ab 2000 Stk:€ 3,70* je 100 Stk
ab 3000 Stk:€ 3,30* je 100 Stk
Dieses Andachts- und Meditationsbild ohne Text.
Neuerscheinung
Sieger Köder
Österliche Zeichen – Hoffnungszeichen
ÖSTERLICHE ZEICHEN – HOFFNUNGSZEICHEN

Der Rosenberger Flügelaltar erzählt
die Emmausgeschichte in drei Teilen:
Zwei Jünger sind mit Jesus auf dem Weg.
Beim Mahl in Emmaus erkennen sie ihn.
Hier auf dem Bild tragen sie in Zeichen
die Osterbotschaft in alle Welt hinaus.
Das eine Symbol ist die Osterkerze.
Sie steht für den Überwinder der Nächte
wie Angst, Schuld, Leiden und Tod.
Sie verweist auf den Sieger über die
Finsternis - Gleichgültigkeit und Hass.
Die Osternacht beginnt mit dem Satz:
Christus ist glorreich auferstanden
vom Tod. Sein Licht vertreibe
das Dunkel der Herzen.
Das Schlimmste ist ein finsteres Herz,
wenn ein Mensch nicht mehr liebt.
In der Osterkerze ruft uns Christus zu:
„Ich bin das Licht der Welt. Wer mir
nachfolgt, hat das Licht des Lebens.“
Darum geht es – um Leben und Licht und –
dass wir selber Licht sein sollen (Mt 5).

„So leuchte euer Licht vor den Menschen!“
Alfred Delp schreibt im letzten Brief:
„Wenn durch einen Menschen ein wenig
mehr Liebe und Licht in der Welt war,
hat sein Leben einen Sinn gehabt.“
Das zweite österliche Symbol ist der
blühende Mandelzweig. Er zeigt in Israel
nach dem Winter mit seiner ersten Blüte
den ersehnten, nahen Frühling an.
Die Natur schafft im Sterben Neues –
ein Gleichnis, wie Gott auch unser Sterben
in neues, ja ewiges Leben verwandelt.
Den blühenden Mandelzweig schenken sich
jährlich Menschen in Israel im Geist
des versöhnenden österlichen Schalom.
Dazu schreibt Schalom Ben-Chorin:
Freunde, dass der Mandelzweig
wieder blüht, ist das nicht
ein Fingerzeig, dass das Leben siegt
und die Liebe bleibt?
Die Natur schenkt uns österliche Zeichen
für Wunder, die unbeschreiblich sind.

Jesus,
wir brauchen Zeichen,
um das Unsagbare, dich,
irgendwie aussprechen zu können.
Wir brauchen Symbole,
um das Unschaubare
dennoch in den Blick zu bekommen.
Du machst im Evangelium fast alles
zu einem Bild und Gleichnis
von dir und von Gott
und deiner ewigen Herrlichkeit.
Danke für deine wunderbaren Zeichen
„Osterkerze und blühender Mandelzweig“.
Schenk uns die Gnade, dass wir manchmal
selbst österliche Zeichen sein dürfen.

Text: Theo Schmidkonz SJ
Bild: Sieger Köder, Österliche Zeichen – Hoffnungszeichen.
Ausschnitt aus dem Emmaus-Bild des Rosenberger Altars
© Rottenburger Kunstverlag VER SACRUM
www.versacrum.de
Titel, die mit diesem Titel von unseren Kunden bestellt wurden:
Ihr Konto
Anmelden Ihr Konto
zur Kasse Widerruf
Ihr Warenkorb
0 Artikel:   € 0,00     zeige Warenkorbinhalte
Ihr Warenkorb ist leer.
Zwischensumme:€ 0,00
Preisangaben inclusive MwSt.
zzgl. evtl. Versandkosten

zur Kasse >>>
  
Bücher & mehr
Lea Ackermann
Der Kampf geht weiter – Damit Frauen in Würde leben können
Ein biografisches Porträt von und mit Michael Albus

Der Kampf geht weiter – Damit Frauen in Würde leben können

Lea Ackermann hängte ihre Bankkarriere an den Nagel und ging als Ordensschwester nach Afrika. Ihr Hilfswerk für Frauen in Not, SOLWODI ist längst international verbreitet.

Mehr zu diesem Titel...


Bewertungen
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Unsere Bestseller
1.In Gottes Händen
2.Der gute Hirte
3.Der barmherzige Vater
4.Die Frau am Jakobsbrunnen
5.Abendmahl
Kunstverlag Ver Sacrum
c/o Verlag am Eschbach
Telefon: (0 76 34) 505 45-0 · Fax: (0 76 34) 505 45-29
Im Alten Rathaus · Hauptstr. 37 · 79427 Eschbach
Registergericht Stuttgart HRB 210919 · Ust.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Kontakt | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum